www.music-newsletter.de

Mit einem Klick auf “Übersicht” kommst Du zurück zur Startseite dieses Verzeichnisses. “Neue CDs” bringt Dich zu den neuesten Rock CDs, “Genres” zur Übersicht aller Genres und aller Stilrichtungen. “Verzeichnis” zeigt Dir in einer Übersicht alle auf unserer Webseite vorgestellten Rock CDs.

Übersicht

Neue CDs

Genres

Verzeichnis

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

DEPECHE MODE “WHERE’S THE REVOLUTION” (Remixes)  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page  

Depeche Mode - Wheres The Revolution Remixes

TRACKLISTING:

01.  Where’s The Revolution
01.  (Original Studio Version - 105,0 bpm)

02.  Where’s The Revolution
01.  (Ewan Pearson Remix - 129,5 bpm)

03.  Where’s The Revolution
01.  (Algiers Remix - 70,0 bpm)

04.  Where’s The Revolution
01.  (Terence Fixmer Remix - 120,1 bpm)

05.  Where’s The Revolution
01.  (Autlux Remix - 139,1 bpm)

Label: Columbia Records

DANCE ROCK

Für Fans von:  Apoptygma Berzerk - New Order - Cabaret Voltaire

ENGLAND

„Where’s The Revolution“ möchten DEPECHE MODE wissen. Ja, wo isse nur? Eine solche wird von DM auf jeden Fall schon mal nicht entfacht. Moderate elektronisch-poppige Klänge wie man sie von der vor über 25 Jahren gegründeten Band schon hundertfach gehört hat, bestimmen das Klangbild. Ganz nett, aber auch nicht aufregend neu. Für den 17. März ist das neue Studio Album „Spirit“ angekündigt worden, 12 Tracks auf der regulären und 5 weitere auf einer zweiten Bonus Disc. Wer es sich erlauben kann, holt sich schon mal die Maxi mit diversen spannenden Remixes, die mir auch a whole lot besser gefallen als das Original. Die CD gibt es mit 5, ab Mitte März verfügbares Doppel-Vinyl mit insgesamt 9 alternativen Versionen. Der englische und in Berlin residierende DJ Ewan Andrew Pearson hat einen 129,5-bpm-Remix mit zitternden Slidegitarren gefertigt. Die in Atlanta ansässige Band ALGIERS hat assistiert im „Algiers Remix“, der französische Industrial-EBM-Spezialiast Terence Fixmer lässt seinen Remix mit fetten Bässen brummen (120,1 bpm) und mit AUTOLUX hat sich eine weitere (Alternative Rock) Gruppe einen Song von Dave Gahan & Co vorgenommen. Welche Version besser ist, obliegt dem persönlichen Geschmack und vor allem dem Einsatzgebiet (Rock Club, Disco, Rave etc) – ich selbst finde eigentlich alle brauchbar. 

VÖ: 03.03.17

Verfügbar: CD & Digitale EP & Vinyl

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web:  http://www.depechemode.com/ & Video “Where’s The Revolution”

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten 1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx